Yandex
sadsad x
asdasd
Online Kaufvertrag

SAHINLER SHOP ONLINE KAUFVERTRAG Paragraf 1 - Die Vertragsparteien VERKÄUFER: Sahinler Camasirlari Sanayi ve Tic. A.S. Adresse: Seyrantepe Mah. Ibrahim Karaoglanoglu Cad. Civan Sok. No:3/1 Kagithane/Istanbul Telefon: 0850 885 0 658 Email: destek@sahinlershop.com KÄUFER: Kunde

Paragraf 2 - Vertragsgegenstand Vertragsgegenstand ist der Verkauf und die Lieferung, der auf der www.sahinlershop.com Internetseite des Verkäufers angebotene und vom Käufer über diese bestellte Ware/Dienstleistung, dessen Eigenschaften und Einkaufspreis ebenfalls auf der oben erwähnten Internetseite angegeben ist, an den Käufer und die Feststellung der Rechte und Pflichten der Parteien gemäß Verbraucherschutzgesetz Nr. 6502, sowie der Verordnung Nr. 29188 über Internet Kaufverträge. Der Käufer bestätigt hiermit über die Grundeigenschaften der Ware/Dienstleistung, welche Vertragsgegenstand ist, den Verkaufspreis, die Zahlungsbedingungen, die Lieferbedingungen, sowie allen weiteren Vorabinformationen, inklusive der „Vertragsrücktrittsrechte“ informiert worden zu sein, diese Vorabinformationen im Internet bestätigt zu haben und im Anschluss die Ware/Dienstleistung bestellt zu haben und mit diesen Bedingungen einverstanden zu sein. Die auf der www.sahinlershop.com Website angegebene Zahlungsseite enthält die Vorabinformation und die Rechnung über die Leistung, welche beide ein Teil dieses Vertrages sind.

Paragraf 3 - Vertragsdatum Dieser Vertrag, der in zweifacher Ausfertigung vorab vom Verkäufer unterzeichnet wurde, wurde vom Käufer am ..... unterzeichnet und damit angenommen, eine Ausfertigung dieses Vertrages wird an die E-Mail Adresse des Käufers gesendet.

Paragraf 4 - Lieferung der Ware oder der Dienstleistung, Erfüllungsort und Lieferbedingungen Die Ware/Dienstleisstung wird an die Adresse ............, welche vom Käufer angegeben wurde, am ............. geliefert.

Paragraf 5 - Versandkosten und Zustellung Die Versandkosten werden vom Käufer getragen. Der Verkäufer übernimmt die Versandkosten, wenn der Einkaufspreis über dem auf der Website des Verkäufers angegebenen Preis liegt oder der Verkäufer im Zuge einer Kampagne ausdrücklich angegebenen hat, dass er die Versandkosten übernimmt. Die Zustellung erfolgt abhängig vom Lagerbestand und nach Eingang des Verkaufspreises auf das Bankkonto des Verkäufers innerhalb kürzester Zeit. Der Verkäufer liefert die Ware/Dienstleistung innerhalb von 30 (Dreißig) Tagen ab Bestelldatum und behält sich das Recht vor, nach schriftlicher Meldung eine zusätzliche Lieferfrist von 10 (zehn) Tagen in Anspruch nehmen zu können. Wenn aus welchen Gründen auch immer, der Kaufpreis für die Ware/Dienstleistung nicht auf das Bankkonto des Verkäufers eingezahlt wird oder die Buchung auf das Bankkonto zurückgezogen wird, wird der Verkäufer von der Lieferpflicht der Ware/Dienstleistung freigesprochen.

Paragraf 6 - Kosten für die Zahlung an der Haustür Die Zahlungsmöglichkeit an der Haustür ist eine Zahlungsart, die von dem Kurierdienst angeboten wird. Für diesen Dienst veranschlagt der Kurierdienst einen Preis von 5 TL. Dieser Preis für die Dienstleistung unterliegt dem Kurierdienst und wird bei einer eventuellen Warenrückgabe nicht zurück erstattet. Wenn sie beim Erwerb der Ware keine zusätzlichen Kosten zahlen möchten, empfehlen wir ihnen mit ihrer Kreditkarte in einem gesicherten Umfeld und ohne zusätzliche Kosten, die Zahlung zu tätigen.

Paragraf 7 - Verpflichtung des Käufers Der Käufer ist dazu verpflichtet, bei der Entgegennahme der Ware/Dienstleistung, diese auf eventuelle Beschädigungen, wie Quetschungen, aufgerissene, beschädigte Verpackungen etc. zu prüfen und die Annahme von mangelhafter Ware vom Kurierdienst abzulehnen. Angenommene Waren/Dienstleistungen gelten als unbeschädigt und frei vom Mängeln. Die sichere Aufbewahrung der Ware/Dienstleistung unterliegt nach der Warenannahme dem Käufer. Falls vom Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht werden soll, darf die Ware/Dienstleistung nicht betrieben oder genutzt werden. Beim Vertragsrücktritt muss die Rechnung mit zurück gegeben werden. Falls nach der Waren/Dienstleistungs-Zustellung, ohne das Zutun des Käufers, die Kreditkarte des Käufers auf Grund einer Nutzung durch unbefugte dritte Personen oder einer unrechtmäßigen Nutzung, die zuständige Bank oder Kreditinstitut den Kaufpreis für die Ware/Dienstleistung nicht an den Verkäufer zahlt, ist der Käufer dazu verpflichtet, die ihm zugestellte Ware/Dienstleistung innerhalb von 3 (drei) Tagen an den Verkäufer zurückzusenden. In diesem unterliegen die Rücksendungskosten dem Käufer.

Paragraf 8 - Verpflichtung des Verkäufers Der Verkäufer ist dazu verpflichtet, die Waren/Dienstleistungen, die Vertragsgegenstand sind, unbeschädigt, in voller Anzahl, den in der Bestellung angegebenen Eigenschaften entsprechend und falls zugestanden mit den Garantie-Zertifikaten und den Gebrauchsanweisungen zusammen an den Käufer zu übergeben. Falls die Ware/Dienstleistung an eine andere Person/Unternehmen als dem Käufer übergeben werden soll, kann der Verkäufer nicht für die Annahme durch diese Person/Unternehmen verantwortlich gemacht werden. Der Verkäufer ist dazu verpflichtet innerhalb von 10 (zehn) Tagen ab Erhalt der Meldung über den Vertragsrücktritt, den Kaufpreis für die Ware/Dienstleistung und falls vorhanden Wertpapiere an den Käufer zurückzuerstatten. Der Verkäufer erhält die Ware/Dienstleistung innerhalb von 20 (zwanzig) Tagen zurück. Aus berechtigten Gründen kann der Verkäufer, vor Ablauf der vertraglichen Lieferfrist, dem Käufer eine Ware/Dienstleistung in einer äquivalenten Qualität und zum gleichen Preis liefern. Wenn der Verkäufer feststellt, dass die Ausführung des Vertrages nicht mehr möglich ist, wird er dies dem Käufer vor Ablauf der vertraglichen Lieferfrist mitteilen. In diesem Fall werden falls vorhanden gezahlte Kaufpreise und Dokumente innerhalb von 10 (zehn) Tagen zurückerstattet. Falls Waren/Dienstleistungen die unter Garantie stehen oder auch nicht unter Garantie stehen, beschädigt oder defekt sind, können diese unter Einhaltung der Garantiebedingungen zur Reparatur oder zum Umtausch an den Verkäufer zugeschickt werden, in diesem Fall unterliegen die Versandkosten dem Verkäufer.

Paragraf 9 - Eigenschaften der Ware oder der Dienstleistung, die Gegenstand des Vertrages ist Die Art und Sorte, die Anzahl, die Marke/das Modell, die Farbe und alle weiteren Eigenschaften, sowie der Kaufpreis der Ware/Dienstleistung entsprechen den Informationen, die auf der www.sahinlershop.com Website auf der Produktseite und der Rechnung, welche einen Teil dieses Kaufvertrages darstellt, angeben sind.

Paragraf 10 - Der Kaufpreis für die Ware oder die Dienstleistung Der Kaufpreis für die Ware/Dienstleistung ist auf der Musterrechnung, die nach Abschluss der Bestellung per E-Mail an den Käufer gesendet wird, sowie auf der Rechnung, die mit der Ware an den Käufer zugestellt wird, angegeben.

Paragraf 11 - Kaufpreis bei Ratenzahlung Der Kaufpreis bei Ratenzahlung, der gemäß der Anzahl der Raten errechnet wird, ist auf der Musterrechnung, die nach Abschluss der Bestellung per E-Mail an den Käufer gesendet wird, sowie auf der Rechnung, die mit der Ware an den Käufer zugestellt wird, angegeben.

Paragraf 12 - Zinsen Der Zinssatz kann nicht mehr als 30%, des jährlich vom türkischen Staat festgelegten Zinssatzes betragen. Der Käufer ist gegenüber seiner Hausbank verpflichtet.

Paragraf 13 - Anzahlungsbetrag Die Höhe des Anzahlungsbetrages ist auf der Musterrechnung, die nach Abschluss der Bestellung per E-Mail an den Käufer gesendet wird und auf der Rechnung, die mit der Ware an den Käufer zugestellt wird, angegeben.

Paragraf 14 - Zahlungsplan Falls der Käufer mit seiner Kreditkarte eine Ratenzahlung tätigt, gilt der Zahlungsplan, den er auf der Website ausgesucht hat. Für die Ratenzahlungen gelten die Vertragsbedingungen zwischen dem Käufer und dem Kreditinstitut, welches die Kreditkarte ausgestellt hat. Für die Kreditkartenzahlungen gelten die Vertragsbedingungen zwischen dem Käufer und dem Kreditinstitut, welches die Kreditkarte ausgestellt hat. Der Käufer kann außerdem die Anzahl der Raten und die bereits getilgten Ratenzahlungen, dem Kreditkartenauszug, welcher von der Bank zugestellt wird, entnehmen.

Paragraf 15 - Rücktrittsrecht Der Käufer kann innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Zustellung der Ware/Dienstleistung an ihn oder an die angewiesene Zustellungsadresse, vom Rücktrittsrecht Gebrauch machen. Um vom Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen, muss innerhalb der angegeben Frist eine entsprechende Mitteilung an die E-Mail Adresse des Kundendienstes des Verkäufers eingehen oder diese telefonisch benachrichtigt werden, und gemäß dem 15. Paragraf dieses Vertrages, sowie gemäß der Vorabinformation, welche auf der www.sahinlershop.com Website angegeben ist und einen Teil dieses Vertrages darstellt, darf die Ware nicht benutzt worden sein. Im Falle eines Vertragsrücktrittes muss die Rechnung, die mit der Ware/Dienstleistung an den Käufer oder eine angewiesene dritte Person zurückgesendet werden. Die Kaufpreisrückerstattung erfolgt innerhalb von 7 Tagen ab Eingang der Mitteilung über den Rücktritt beim Verkäufer und die Ware/Dienstleistung muss innerhalb von 20 (zwanzig) Tagen an den Verkäufer zurückerstattet werden. Wenn die Original-Rechnung nicht zurückgesendet werden kann, wird der Kaufpreis abzüglich der MwSt. und falls vorhanden anderer gesetzlicher Abgaben erstattet. Die Versandkosten für die Rückerstattung der Waren/Dienstleistungen bei einem Vertragsrücktritt werden vom Verkäufer getragen.

Paragraf 16 - Waren und Dienstleistungen, für welche das Rücktrittsrecht nicht gilt Auf Grund ihrer spezifischen Eigenschaften können Waren/Dienstleistungen, die schnell verderben und deren Haltbarkeitsdatum während dem Verfahren überschritten würde, Waren/Dienstleistungen für den Einmal-Gebrauch, Waren/Dienstleistungen, die besonderer Hygiene bedürfen, Waren/Dienstleistungen für den besonderen Anlass, sowie alle Arten von Software und Programmen, die kopiert werden können, nicht zurückerstattet werden. Außerdem gilt für alle Arten von Software und Programmen, verschiedenen Medien (DVD, CD etc.), Computer- und Schreibwaren (Toner, Kartuschen, Bänder etc.) und kosmetische Artikel, die Bedingung, dass die Verpackungen nicht beschädigt, geöffnet wurden und dass die Artikel nicht benutzt werden.

Paragraf 17 - Verzug und rechtliche Konsequenzen Wenn der Käufer bei der Zahlung mit Kreditkarte in Verzug gerät, führt dies dazu, dass er dem Kreditinstitut, welche die Kreditkarte ausgestellt hat, gemäß der mit dieser getroffenen Vertragsvereinbarung Zinsen zahlt und gegenüber dieser verantwortlich ist. In diesem Fall kann das Kreditinstitut den rechtlichen Weg beschreiten; und die Bearbeitungskosten, sowie die Anwaltskosten in Rechnung stellen und der Käufer verpflichtet sich im Vorfeld dazu, die Kosten und Schäden, die dem Verkäufer durch das Zahlungssäumnis des Käufers entstehen, zu tragen und zu begleichen. 

Paragraf 18 - Gerichtsstand Für rechtliche Auseinandersetzungen, die aus diesem Vertrag gründen sind, bis zu einer Betragshöhe, die vom Industrie- und Handelsministerium bekannt gegeben wird, die Schiedsgerichte, und ab einem Betrag über diesem die Konsumentengerichte, an Orten, an denen kein Konsumentengericht ansässig ist, das Amtsgericht zuständig.

 

Prepared by  T-Soft E-Commerce.